Wir von vergleichs.com bieten Ihnen alles wichtige rund um das Thema Immobilien. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Anbieter, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Wir nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie eine Auflistung über die häufigsten Fragen unserer Kunden.

 

  • Hier finden Sie das Kreditvergleich FAQ

 

Sollten Sie Ihre Antwort hier nicht finden können Sie uns im Live Chat Kontaktieren und wir helfen Ihnen bei Fragen weiter.

07195 - 9299770
Mo. bis Fr. 8:30 - 18:00 Uhr

Gewerbemakler

Gewerbemakler – Was muss man beachten?

Im Immobilienbereich wird eine Unterscheidung zwischen gewerblichen und privaten Immobilien vorgenommen. Wenn eine gewerbliche Immobilie verkauft werden soll, dann ist ein Gewerbemakler der richtige Ansprechpartner in dieser Situation. Denn um gewerbliche Objekte erfolgreich vermitteln zu können, wird ein großen Fachwissen in diesem Bereich des Marktes und der verschiedenen Varianten der Objekte benötigt.

Die wichtigsten Fakten zu dem Gewerbemakler im praktischen Überblick:

  • Für den Käufer suchen Gewerbemakler das passende Gewerbe in Anbetracht von Kriterien wie Effektivität, Kosten, Erreichbarkeit, Größe und Lage
  • Der Gewerbemakler bietet für den Verkäufer fachliche Unterstützungen bei der Kundenbetreuung, der Erstellung des Exposés und dem Wertgutachten
  • Handelt es sich um einen seriösen Gewerbemakler, verfügt dieser über gute Referenzen und entsprechende Nachweise über Weiter- und Ausbildungen in seinem Metier.
  • Ein weiterer Hinweis auf einen professionellen und seriösen Makler ist die Mitgliedschaft in einem offiziellen Maklerverband
  • Für den jeweiligen Verkäufer erzielt ein empfehlenswerter Gewerbemakler einen guten Preis bei dem Verkauf

Gewerbemakler – Was ist das überhaupt?

Normalerweise verfügt ein empfehlenswerter Gewerbemakler über einen großen Erfahrungsschatz beim Verkauf von gewerblichen Immobilien. Seine Spezialisierung liegt dabei nicht nur auf dem Verkauf des Objektes, sondern innerhalb seiner Aufgabengebiete liegt auch die Vermietung von gewerblichen Immobilien.

In der Regel ist der gewerbliche Makler nicht auch im Bereich der privaten Immobilien tätig. Vorzugsweise beschäftigt er sich exklusiv mit dem Markt der Gewerbeimmobilien und ist über alle neuen Entwicklungen in diesem Bereich gut informiert.

Desto mehr Erfahrung ein Gewerbemakler vorweisen kann, desto größer ist normalerweise auch sein Netzwerk an wichtigen und hilfreichen Kontakten innerhalb der Branche. Dies ist ein großer Vorteil bei dem Verkauf von gewerblichen Immobilien.

Die Aussichten auf Erfolg steigen mit der Expertise und der Erfahrung des Maklers für den Verkäufer erheblich an. Eine Immobilie kann durch die Kenntnis des Marktes, das nötige Know-How und das große Netzwerk an Kontakten erst erfolgreich veräußert werden.

In welchen Fällen wird ein Gewerbemakler benötigt?

Menschen, die eine gewerbliche Immobilie besitzen und diese verkaufen möchten, sollten sich unbedingt an einen Gewerbemakler wenden. Denn es ist bei dem Verkauf von gewerblichen Objekt äußerst sinnvoll, mit einem Ansprechpartner zusammenzuarbeiten, der über ein umfangreiches Expertenwissen bezüglich des Gerwerbemietrechts verfügt. Denn es kommt nicht selten vor, dass eine Immobilie zum Zeitpunkt ihres Verkaufs noch zum Teil vermietet ist.

Ein Gewerbemakler bringt nicht nur wichtige Kenntnisse bezüglich des jeweiligen Marktes mit, sonders kann auch die potentiellen Kaufinteressenten gut einschätzen. Ein Gewerbemakler prüft die potentiellen Interessenten, wodurch der Verkäufer sehr viel Aufwand und Zeit sparen kann.

Zudem weiß der Gewerbemakler ganz genau, worauf bei einer Überprüfung der Bonität der potentiellen Käufer geachtet werden muss, damit festgestellt werden kann, ob diese überhaupt für den Erwerb des betreffenden Objektes in Frage kommen können.

Das sind die Vorteile, die ein Gewerbemakler bietet, im Überblick:

  • Es kann ein optimaler Verkaufspreis erzielt werden
  • Es findet eine frühzeitige Prüfung der Bonität der potentiellen Käufer statt – dies sorgt für mehr Sicherheit
  • Die gewerbliche Immobilie kann durch einen guten Gewerbemakler schneller verkauft werden, was ein großes Zeitersparnis bedeutet

Sind die Dienste eines Gewerbemaklers teuerer als die eines privaten Immobilienmaklers?

Grundsätzlich gibt es keinen Unterschied bezüglich der Provisionen von Gewerbemaklern und Maklern für private Immobilien. In der Bundesrepublik Deutschland ist es Allgemeinhin üblich, dass der Makler und der jeweilige Auftraggeber die Provisionshöhe untereinander verhandeln. Die Höhe kann im eigentlichen Sinne also immer von dem Makler selbst bestimmt werden.

Es gibt für den Verkäufer allerdings die Chance, die Provisionshöhe mit dem Gewerbemakler individuell zu verhandeln. Deshalb ist es umso wichtiger, dass der Zusammenarbeit ein schriftlicher Vertrag zu Grunde gelegt wird. In diesem schriftlichen Vertrag werden die genauen Aufgaben des Gewerbemaklers definiert, die Ziele, welche durch den Auftraggeber verfolgt werden, erklärt und auch die Aufteilung und die Höhe der fälligen Provision definiert. Wie hoch die Provision letztendlich ist, bestimmt bei den gewerblichen Immobilien in der Regel die Gegebenheiten auf dem aktuellen Markt, der Wert der Immobilie sowie deren Lage.

Was sollte bei der Suche nach dem richtigen Gewerbemakler unbedingt beachtet werden?

Es gibt eine ganze Reihe von Faktoren, die schon bei der Suche nach dem passenden Gewerbemakler beachtet werden sollten. Diese Faktoren geben Abschluss darüber, über der Ansprechpartner kompetent und seriös arbeitet. Hier sollte besonders im Hinterkopf behalten werden, dass keine fest definierten Voraussetzungen bestehen, um den Beruf des Gewerbemaklers auszuüben. Vorliegen muss dafür nur ein Gewerbeschein. Die Einschätzung des potentiellen Maklers wird durch die Abwägung der folgenden Faktoren allerdings erleichtert.

Nachweise über Weiter- und Ausbildungen, sowie bestimmte erworbene Zertifikate, sollten in jedem Fall beachtet werden. Es ist ebenfalls sehr hilfreich in Erfahrung zu bringen, ob eine Mitgliedschaft des Gewerbemaklers in einem Maklerverband besteht. Diese Kriterien sind ein wichtiger Indikator dafür, ob der Makler auf Verbindlichkeit, Sicherheit und ein hohes Fachwissen Wert legt.

Es kann bereits im Zuge der ersten Beratung festgestellt werden, über welche Kompetenzen der jeweilige Ansprechpartner verfügt. Ein guter Gewerbemakler berät seine Kunden umfassend, zeigt ihnen die individuellen Vorteile und Nachteile der betreffenden Immobilie auf, und klärt ebenfalls über zur Verfügung stehende Alternativen zu einem Verkauf auf.

Alle Tätigkeiten des Maklers sollten stets transparent sein. Der Kunde muss im Vorfeld detailliert darüber aufgeklärt werden, welche Kosten für die Arbeit des Gewerbemaklers auf ihn zukommen. Handelt es sich um einen seriösen und vertrauensvollen Gewerbemakler, dann gibt es stets einen transparenten und genauen Einblick in die anfallenden Gebühren und ebenfalls darüber, wie sich diese Kosten im Detail zusammensetzen.

Ebenfalls spielt die Erreichbarkeit des Maklers eine Rolle. Diese sollte die Einschätzung abrunden. Es ist von großer Wichtigkeit, dass der Gewerbemakler gut zu erreichen ist und die nötigen Rückmeldungen von seiner Seite nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Ein guter Tipp ist es ebenfalls, sich einmal bei Geschäftsfreunden oder Bekannten umzuhören, ob diese vielleicht bereits über Erfahrungen mit einem bestimmten Gewerbemakler verfügen und diesen vorbehaltlos weiterempfehlen würden. Dies würde das Gewerbemakler finden natürlich wesentlich vereinfachen.

Diese Ausführungen haben gezeigt, dass die Entscheidung, einen Gewerbemakler beauftragen zu wollen, gar nicht so einfach ist und keinesfalls leichtfertig getroffen werden sollte. Auch sollte bei dem Gewerbemakler beauftragen unbedingt auf die eigene Intuition und das Bauchgefühl vertraut werden. Schließlich geht es besonders bei gewerblichen Immobilien oft um sehr viel Geld, mit dem nicht leichtfertig umgegangen werden sollte.

Maklervertrag

Maklervertrag – Was muss beachtet werden? Bei einem Maklervertrag handelt es sich um einen privatrechtlichen ‚Vertrag zwischen einem Immobilienmakler sowie

Zum Beitrag »

Inhaltsangabe